Schließen

Sie sind hier:

Jan Eric Frehe fährt zur Deutschen Meisterschaft

 Armine knackt gleich beide Normen für 100 m und 300 m

Die Bezirksmeisteerschaften verlief für die Starter der DJK Arminia Ibbenbüren überaus erfolgreich, fast alle Athleten verbesserten sich bei den Münsterlandmeisterschaften in Ahlen erheblich und kämpften um Titel und Normen für höherklassige Meisterschaften. Das Glanzlicht setzte Jan Eric Frehe in der Altersklasse M 15. Er erfüllte bereits früh sein Saisonziel, die Norm für die Deutschen Meisterschaften in einer Einzeldisziplin zu erfüllen. In Ahlen toppte er dann aber noch alle hohen Erwartungen, bei guten äußeren Bedingungen jubelte er bereits nach dem 100 m Vorlauf über die Steigerung auf ganz starke 11,67 Sekunden und die erhoffte Qualifikation zu den nationalen Titelkämpfen. Gefordert waren 11,80 Sekunden und der Nachweis über ein vielseitiges altersgemäßes Grundlagentraining.  Für den zweiten Punkt fordert der Deutsche Leichtathletikverband ergänzend zur Norm in der Spezialdisziplin für die Startberechtigung bei Deutschen Einzelmeisterschaften in dieser Altersklasse eine Zusatzleistung aus einem anderen Disziplinenblock. Mit 5,85 m im Weitsprung hatte Jan Eric diese aber bereits bei den Kreismeisterschaften geliefert.

Münsterlandmeisterschaften in Ahlen

2018 Münsterlandmeisterschaften 2Die Leichtathleten der DJK Arminia Ibbenbüren präsentierten sich bei den Münsterlandmeisterschaften in Ahlen überwiegend in Bestform und freuten sich über strake Leistungssteigerungen, Titel und Normen zu höherklassigen Wettbewerben. Neben der Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften durch Jan Eric Frehe, gab es weitere Normerfüller und Titelträger.

Glänzender Saisonstart für Jan Eric Frehe

 mit 11,87 Sekunden über 100 m ist die DM Norm greifbar

Arminen überzeugen bei den Kreismeisterschaften in Rheine

2018 Kreismeisterschaften Mai

(LA 07.05.2018) Mit 11,87 Sekunden über 100 m startete Jan Eric Frehe bei den Kreismeisterschaften in Rheine glänzend in die Freiluftsaison. Damit verbesserte  der Armine nicht nur seine Vorjahresbestleistung von 12,17 Sekunden deutlich, sondern unterstrich bereits im ersten Wettkampf seine hohen Ziele im  letzten  U 16 Jahr, nach dem starken Auftritt mit der 4 x 100 m Staffel im vergangenen Jahr, wäre er  bei den Deutschen Meisterschaften  der M 15 in diesem Jahr gerne  in einem Einzelwettbewerb am Start.  In Rheine war er dann auch auf Anhieb schon fast am Ziel, bei 1,0 m Gegenwind fehlten nur  7 Hundertstelsekunden zur Norm für die höchste Meisterschaft  dieser  Altersklasse. Den Kreismeistertitel sicherte er sich im Sprint deutlich, ebenso im Weitsprung, wo er  mit 5,85 m auch eine neue Bestleistung erzielen konnte. Beide Resultate berechtigen zum Start bei den NRW-Meisterschaften in Duisburg. 

38 Kinder beim Sportfest in Mettingen

Mettingen 2018Am Samstag, den 14.04.2018 fand das erste Sportfest der Leichtathletik Freiluft-Saison beim TV Mettingen im Tüöttensportpark statt. In den Disziplinen Weitsprung, 30m Sprint und Schlagballwurf traten die jungen Arminen im Alter von 3 bis 7 Jahren gegen Kinder aus anderen Vereinen an. Die Kinder im Alter von 8 und 9 Jahren starteten in den Disziplinen Weitsprung, 50m Sprint und Schlagballwurf. Gewertet wurde in den jeweiligen Jahrgängen. Die Arminen waren sehr erfolgreich auf dem Treppchen vertreten.

LA-Abteilungsversammlung am 26.04.

Die Leichtatheltik-Abteilung lädt zur diesjährigen Abteilungsversammlung im Jugendraum im Stadion Schierloh. Termin ist der 26.04.18 um 19:30 Uhr.

Die wichtigsten Tagesordnungspunkte werden sein: Berichte der Abteilungsleitung, Wahlen, Leichtathlet/in des Jahres.

Die Abteilungsleitung freut sich auf rege Teilnahme der Mitglieder.

Urkundenränge für die Leichtathleten von Arminia und Recke

Starker Start in die Meisterschaftssaison der U 18 und Frauenklasse. 

2018 hallenwestfalenmeisterschaftenBei den ersten Titelkämpfen überzeugten die Leichtathleten der Arminia und vom TuS Recke, gleich dreimal konnten die starken Vertreter der männlichen U 18 einen Urkundenrang belegen, die jungen Staffelläuferinnen testeten über 4 x 200 m in der Frauenklasse.

Den Auftakt machten Mats Hagel, Arminia, und Johannes Voß, TuS Recke, im 60 m Sprint. Im Vorlauf bestätigten sie die guten Vorleistungen aus dem Dezember, erreichten aber erwartungsgemäß im ersten U 18 Jahr nicht das Finale.

NRW-Winterwurfmeisterschaften in Leverkusen

Arminias Lina Egelkamp überraschend auf dem Treppchen, Jan Etgeton hat noch Trainingsrückstand

2018 WinterwurfmeisterschaftenBei den NRW-Winterwurfmeisterschaften in Leverkusen schickten die Arminen gleich zwei Spezialisten im Speerwerfen an den Start, Lina Egelkamp trat in der weiblichen U 18 an, Kaderathlet Jan Etgeton bei der männlichen Jugend.

Nach einer guten Vorbereitung ging Lina Egelkamp im zweiten U 18 Jahr recht selbstbewusst in die Konkurrenz. Obwohl im Winter nur wenige Wurfeinheiten mit Wettkampfvorbereitung durchgeführt werden können, zeigte sie sich im Vergleich zum Vorjahr wesentlich stabiler in allen Abläufen. Bei guten äußeren Bedingungen übertraf sie im ersten Versuch direkt die 30 m Marke. Im zweiten Versuch testete sie einen neuen Speer und erzielte nur 26 m, im wichtigen dritten Versuch steigerte sie sich dann aber auf gute 31,05 m ...

Starker Auftritt der U 16 beim Landesfinale

Mit vielen Bestleistungen und geschlossener Teamleistung zur Vizemeisterschaft

U16 Landesfinale 2017Zum Titel hat es nicht ganz gereicht, aber mit der Vizemeisterschaft im Landesfinale des Teamwettkampfes schließt die U 16 der Startgemeinschaft Ibbenbüren/Recke eine herausragende Saison ab und darf nun hoch motiviert in die Vorbereitung für die kommende Saison starten.  Bei den Westfalenmeisterschaften im Mannschaftswettbewerb unterstrichen die Jungen der AK 14/15 noch einmal ihre Stärke in allen Disziplinen, die sie zunächst sogar mit einem Vorrundenergebnis von 8146 zu 8039 Punkten des zweitbesten Vorrundenteams Minden in eine leichte Favoritenrolle gebracht hatte.

U 14 verteidigt Platz fünf im Landesfinale

Steigerungen und geschlossene Mannschaftsleistung sichert Arminias Nachwuchssportlern Erfolg bei den Westfälischen Mannschaftsmeisterschaften in Gütersloh

 

IMG 20170923 WA0020

Beim Landesfinale in Gütersloh gingen Arminias Jungen der U 14 mit einer kleinen, aber starken Mannschaft an den Start. Während es beim Qualifikationswettkampf noch erlaubt war, eine unbegrenzte Anzahl von Teilnehmern in jeder Disziplin an den Start zu schicken, durften bei den Westfalenmeisterschaften in Gütersloh jeweils nur maximal vier Sportler pro Verein in den Sprint- und Laufwettbewerben eingesetzt werden, in den Spüngen und im Werfen konnten jeweils drei Teilnehmer auf Punktejagd gehen.