Schließen

Sie sind hier:

E4 behält im Derby gegen die ISV die Oberhand

Mit 10-4 konnte die E4 am Samstag einen Kantersieg gegen die E4 der ISV einfahren. Dabei mussten die Arminen auf ihre Abwehrstrategen Nino Quaas und Janno Ostendorf verzichten, da diese im schulischen Zirkusprojekt eingebunden waren. Die Aufgaben der beiden wurden aber wunderbar von den beiden Mittelfelfspielern Mohammad Mohammadi und Leo Krusemeyer übernommen. 

Die ersten Hälfte begannen die ISVer rasant und versuchten direkt nach vorne zu spielen. Die so freigespielten Angreifer wurden aber immer wieder von Leo und Mohammad abgelaufen. Die Arminen versuchten ihrerseits spielerisch zum Erfolg zu kommen und trugen ihre Angriffe über die Aussenpositionen vor. In der 3. Minute wurde so ein Angriff mit der 1:0 Führung belohnt als Jonah Fischer über die rechte Seite einen hohen Ball über den Torwart hinweg in die Maschen hob. 3 Minuten später setzte sich Shano Müller auf der linken Seite durch und schloss mit einem schönen Distanzschuss zum 2:0 ein. Jonah Fischer erhöhte dann noch zum 3:0 ehe die ISVer nach einem Konter auf 3:1 verkürzen konnt. Zur Halbzeit führten die Arminen mit 4:1.

In der zweiten Halbzeit wechselte Julius Weber den Torwartposten mit Leo Krusemeyer was der Überlegenheit der E4 aber keinen Abbruch tat. Zwar konnten die ISVer direkt in der ersten Minute der 2. Halbzeit noch auf 4:2 rankommen, doch mit den Treffern von Jonah Fischer und Carlo Schemmer konnten die Führung der Arminen weiter ausbauen. Die E4 der ISV konnte in der zweiten Hälfte noch 2 Treffer erzielen aber mit noch 3 Treffern von Jonah Fischer und dem Schlusstor von Shano Müller in der 50 Minute, wurde das Spiel mit 10:4 gewonnen. 

 Torfolge: 1:0 Jonah Fischer (3.), 2:0 Shano Müller (5.), 3:0 Jonah Fischer (12.), 3:1 (16.), 4:1 Jonah Fischer (18.), 4:2 (26.), 5:2 Jonah Fischer (35.), 5:3 (40.), 6:3 Carlo Schemmer (42.), 6:4 (45.), 7:4 Jonah Fischer (47.), 8:4 Jonah Fischer (48.), 9:4 Jonah Fischer (49.), 10:4 Jonah Fischer (50.)