Schließen

Sie sind hier:

15. MS-Spiel gegen Pr. Lengerich:

Ganz bittere 0:1-Niederlage

Nach den Osterferien hatten wir mit Preußen Lengerich direkt ein absolutes Spitzenteam zu Gast. Wir wollten uns unbedingt für die unglückliche Hinspielniederlage revanchieren und zugleich unsere Chance im Titelrennen wahren. 

In der ersten Halbzeit merkte man beiden Teams den Respekt voreinander an und weitestgehend neutralisierten sich beide Mannschaften. Auf beiden Seiten gab es eine sehr gute Einschussmöglichkeit zu sehen, sodass der 0:0-Halbzeitstand absolut gerecht war.

In der zweiten Halbzeit waren dann zunächst die Lengericher stärker, wir fanden nicht zu unserem Spiel und konnten zu wenig für Entlastung sorgen. In der 66. Spielminute erzielte Lengerichs Adam die mittlerweile verdiente 1:0-Führung. Wir warfen daraufhin alles nach vorne, waren plötzlich wieder richtig gut im Spiel und hatten zahlreiche (!) Hochkaräter, die wir leider allesamt ungenutzt ließen. Die besten Einschussmöglichkeiten vergab der in der Schlussphase fast nur noch in der Offensive zu findende Abwehrchef Pascal. Sein sehenswerter Freistoß krachte an die Unterkante der Torlatte und bei einer weiteren Gelegenheit in der Nachspielzeit verzog er leider denkbar knapp. So brachten die Lengericher den knappen Vorsprung am Ende über die Zeit und konnten sich über einen glücklichen Auswärtssieg freuen.

Tor: 0:1 Adam (66.)

Kader: Henrik Birkenkamp, Finn Laumeyer, Patrick Winter, Jannes Brune, Pascal Schmiedel, Luca Langelage, Calvin Nowak, Arne Rohlmann, Mathis Breher, Steffen Meyer, Franjo Meyering, Lucius Spilker, Michel Heeke, Friedrich Schwabe, Joscha Lüttel