Schließen

Sie sind hier:

Glänzender Saisonstart für Jan Eric Frehe

 mit 11,87 Sekunden über 100 m ist die DM Norm greifbar

Arminen überzeugen bei den Kreismeisterschaften in Rheine

2018 Kreismeisterschaften Mai

(LA 07.05.2018) Mit 11,87 Sekunden über 100 m startete Jan Eric Frehe bei den Kreismeisterschaften in Rheine glänzend in die Freiluftsaison. Damit verbesserte  der Armine nicht nur seine Vorjahresbestleistung von 12,17 Sekunden deutlich, sondern unterstrich bereits im ersten Wettkampf seine hohen Ziele im  letzten  U 16 Jahr, nach dem starken Auftritt mit der 4 x 100 m Staffel im vergangenen Jahr, wäre er  bei den Deutschen Meisterschaften  der M 15 in diesem Jahr gerne  in einem Einzelwettbewerb am Start.  In Rheine war er dann auch auf Anhieb schon fast am Ziel, bei 1,0 m Gegenwind fehlten nur  7 Hundertstelsekunden zur Norm für die höchste Meisterschaft  dieser  Altersklasse. Den Kreismeistertitel sicherte er sich im Sprint deutlich, ebenso im Weitsprung, wo er  mit 5,85 m auch eine neue Bestleistung erzielen konnte. Beide Resultate berechtigen zum Start bei den NRW-Meisterschaften in Duisburg. 

 

Auch Lewin Wienecke, ebenfalls M 15, setzte  sich gut in Szene, er sicherte den Arminen den dritten Titel in der U 16 mit einem starken Debüt über 300 m, mit 40,10 Sekunden qualifizierte er sich auch für die Landesmeisterschaften. Über 100 m steigerte er sich auf 12,60 Sekunden und freute sich dort über  die Vizemeisterschaft.

Über 800 m konnte Maximilian Weber in der gleichen Klasse den vierten Platz erkämpfen.

Weitere Titel gab es für die DJK-ler  in den Sprüngen, Jan Etgeton setzte sich in der U 18 mit guten 5,80 m im Weitsprung durch, Marc Kaminski siegte im Hochsprung der U 20.

Mit  Marc Wermeyer empfahl sich ein neues Talent beim ersten Wettkampf für die Staffel der Startgemeinschaft, er wurde in 12,17 Sekunden Vizemeister im 100 m Sprint der U 18, bei starkem Gegenwind war Henri Schrameyer mit dem Saisonauftakt in 12, 76 Sekunden zufrieden.

Im jüngeren U 16 Jahrgang erzielte Leon Orlowski im ersten 100 m Rennen bei Gegenwind mit 13,42 Sekunden ebenfalls ein gutes Resultat und wurde Vizemeister der M 14, Till Spilker gefiel als Vizemeister im Hürdensprint und belegte im Ballwerfen mit 45 m den Bronzerang. In der  W 14 gab es für Jule Simon vierte Plätze im Weitsprung und 100 m Sprint.

Lina Egelkamp, U 18, testete vielseitig in der Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften im Siebenkampf, mit dem zweiten Platz im Hochsprung und einer neuen Bestleistung über 100 m als drittplatzierte, gab es dort einen guten  Saisonauftakt für die Wurfspezialistin.

 Lucius Spilker , U 18, testet erfolgreich die unterschiedlichen Laufstrecken, diesmal gab er sein Debüt über 1500 m. Trotz ungünstiger Tempowechsel konnte er mit 4:49 min. die Vizemeisterschaft erringen und sieht eine Perspektive auf dieser neuen Strecke .

Im Hürdensprint der U 18 belegte Moritz Bücher den zweiten Platz, Pia Wienkamp belegte im 200 m Sprint der U 18 Rang drei, Joke-Maria Miltrup Platz drei im 100 m Sprint der U 20.