Aktuelles

  • Kreis-Staffel-Meisterschaften

    Kreis-Staffel-Meisterschaften U12/U14: Drei Titel und vier Podiumsplätze bei Kreis-Staffel-Meisterschaften im eigenen Stadion Am Mittwoch, 05. Juni, wurden im Stadion in Schierloh die Leichtathletik-Staffel-Kreismeisterschaften ausgetragen. Die U12-U14 Athletinnen und Athleten der DJK Arminia Ibbenbüren und der Startgemeinschaft Ibbenbüren/Recke waren mit insgesamt 13 Staffeln am Start. In der Altersklasse U12 sicherten sich die Mädchen der 3x800 m Staffel einen Platz auf dem Podium. Fiona Lammerskitten als Startläuferin übergab den Staffelstab an Milla Börgel, die Lotta Börgel als Schlussläuferin auf die beiden letzten Runden schickte. In einem großen Starterfeld sicherten die Mädchen sich in 9:52,48 min. souverän den dritten Platz. Die Sprint-Staffel in der Besetzung mit Romy Brinker, Amy Morgenstern, Lotta Börgel und Milla Börgel lief mit 34,60 s in einem Starterfeld von insgesamt zehn Mannschaften auf einen erfreulichen siebten Platz. Bei den Jungen schickte die DJK Arminia gleich vier Staffeln an den Start. Über 3x800 m lief die Staffel mit Jan Röwekämper, Felix Schomaker und Johann Weber mit 10:19,82 min auf Platz 9. Ben Jackson, Thore Kosler und Julius Weber kamen mit 9:53,31 min auf den siebten Platz. Über 4x50 m sprinteten Felix Schomaker, Johann Weber, Julius Weber und Joèl Borgmann mit 35,81 s auf Platz 7. Die zweite Staffel mit Jan Röwekämper, Linus Lehmeier, Thore Kosler und Ben Jackson verpasste mit 33,35 s nur knapp das Podium und belegte Platz 4. In der Altersklasse U14 machten die beiden Teams der Startgemeinschaft Ibbenbüren/Recke die Titel jeweils unter sich aus. Über 3x800 m mussten sich Philip Werning, Cassian Winkelmann und Cedric Brinker in 9:44,19 Weiterlesen
  • U18-Staffel souverän über 4x400m

    U18-Staffel souverän über 4x400m U 18 der Startgemeinschaft Ibbenbüren/Recke läuft souverän DM Norm über 4 x 400 m der U 20  Kreisrekorde der U 18 und U 20 pulverisiert   Die Langsprinter der Startgemeinschaft Ibbenbüren/Recke hatten sich für die Saison 2019 viel vorgenommen, u.a. sollte der Versuch gestartet werden, die U 20 - Norm für die Staffelmeisterschaften im Langsprint mit den U 18 Sprintern zu erfüllen. Die 4x400 m Staffel kommt national nur in der U 20 zur Austragung, um die Norm von 3:32 min. zu packen, müssen auch große Leichtathletikgemeinschaften alle 16 - 19 jährigen Langsprintspezialisten zusammenziehen, immerhin sind durchschnittlich 53 Sekunden für die Stadionrunde gefordert!   Hiervon unbeeindruckt, mit den Empfehlungen einiger Langsprintergebnisse vom Vorjahr, wurde gezielt für diese Titelkämpfe trainiert und gesichtet,  und trotz einiger Hindernisse, die im Saisonverlauf auftraten, das Projekt angegangen.   Ein Dämpfer war z.B. die Entscheidung des DLV, die Staffelwettbewerbe der Jugendlichen, sonst immer attraktiv integriert in die Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen, die in diesem Jahr Anfang August in Berlin ausgetragen werden, in dieser Saison bei den U 23 Meisterschaften Mitte Juni durchzuführen.   So blieb auch eine kürzere Vorbereitungszeit und nur ein Versuch, das junge Team mit den Ibbenbürenern Jan Eric Frehe, M 16, Elias Korte, M 16,  Lucius Spilker, M 17  sowie dem Recker Johannes Voß, M 17, zusammen an den Start zu schicken.   Beim Lauf in Witten ließen die Jungen aber von Anfang an keine Zweifel aufkommen, wohin es gehen sollte.  In Bestform und hoch motiviert aber dennoch klug die eigenen Kräfte einteilend, liefen sie fast vier Sekunden schneller als gefordert, eine Leistung, die in dieser gleichmäßigen Dichte von allen Weiterlesen
  • Münsterland-Meisterschaften in Rheine

    Münsterland-Meisterschaften in Rheine Meistertitel, Podiumsplätze und jede Menge Wettkampferfahrungen für Leichtathleten der DJK Arminia Ihre gute Form bestätigten die Athletinnen und Athleten der DJK Arminia Ibbenbüren bei den Leichtathletik-Münsterlandmeisterschaften der Altersklassen U16 und U14, die am Sonntag, 26. Mai, im Jahnstadion in Rheine ausgetragen wurden. Dabei traten die jungen Sportlerinnen und Sportler gegen die Besten der Kreise Steinfurt/Tecklenburg, Münster, Ahaus/Coesfeld und Beckum an und sammelten insgesamt drei Titel, zehn Podiumsplätze und jede Mende Wettkampferfahrungen.  In der Altersklasse M15 belegten Till Spilker im Kugelstoßen mit 10,41 m und Tim Mariupolski mit 34,99 m im Speerwurf jeweils den dritten Platz und freuten sich, es aufs Podium geschafft zu haben. Ralf Verle belegte in beiden Wettbewerben jeweils einen erfreulichen 7. bzw. 5. Platz. In den Stoß- und Wurfwettbewerben der M14 bestätigte Jan Spieker seine gute Form und belegte Platz 5 im Kugelstoßen (10,17 m). Nach dem Vizemeistertitel im Diskus (30 m), triumphierte er in seiner Paradedisziplin dem Speerwurf und wurde mit 42,84 m Münsterlandmeister. In den Laufwettbewerben verpasste Jannik Wienecke im 100 m Finale der M14 mit 12,60 s das Treppchen nur knapp und belegte im Weitsprung mit 4,83 m bei leichtem Rückenwind Platz 5. In der Altersklasse M13 sicherte sich Matthis Kleinhaus mit übersprungenen 1,55 m  und 15 cm Vorsprung vor dem zweitplatzierten souverän den Münsterland-Titel. Emilian Adick belegte mit 1,35 m Platz 7. Über 60 m Hürden verpasste Kleinhaus mit 11,00 s knapp Platz zwei. Emilian Adick überzeugte mit Platz 5. In der Altersklasse M12 verpasste der jüngste Armine Philip Werning mit 11,04 s und Weiterlesen
  • Starker Saisonauftakt für Arminias Leichtathleten

    Starker Saisonauftakt für Arminias Leichtathleten Jannik Wienecke und Jan Eric Frehe steigern sich erheblich    So stark wie nie starteten die Sprinter der DJK Arminia Ibbenbüren bei den Kreismeisterschaften in die neue Bahnsaison. Nach einem gemeinsamen Trainingslager überraschte die Auswahl  mit frühen Bestleistungen und Qualifikationen für die hohen Meisterschaften.  In der U 16 gewann Jannik Wienecke nicht nur zwei Titel, sondern qualifizierte sich im 100 m Sprint der M 14  auch für die NRW-Meisterschaften, die in diesem Jahr Anfang Juli im Rahmen der Ruhrfestspiele in Duisburg ausgetragen werden. In Rheine erzielte er 12,70 Sekunden, im Weitsprung sicherte er sich den Titel mit 4,96 m. Das beste Ergebnis erzielte er aber wohl im 300 m Sprint, dort musste er eine Klasse höher starten, weil die anspruchsvolle Strecke erst ab der M 15 als Meisterschaft angeboten wird. Mit starken 40,66 Sekunden holte er dort die Vizemeisterschaft.   Sehr erfreulich war auch der Saisonauftakt für den NRW-Kaderathleten Jan Eric Frehe. Nach einer Verletzung wieder behautsam aufgebaut, absolvierte er in Rheine seinen ersten Belastungstest und steigerte als Kreismeister seine Vorjahresbestzeit im 100 m Sprint deutlich. In der U 18 setzte er sich mit 11,57 Sekunden durch und hofft nun auf ähnliche Steigerungen in seiner Spezialdisziplin Langsprint. Vielversprechende Resultate für die Nachwuchsstaffeln lieferten die weiteren U 16 Sprinter, Leon Orlowski verbesserte sich auf 12,86 Sekunden und errang die Vizemeisterschaft in der M 15, nur knapp dahinter gefiel Vereinskollege Tim Mariupolski mit 12,90 Sekunden auf Rang drei. Till Spilker,  ebenfalls M 15, belegte mit neuer Bestleistung den vierten Platz, Hannes Holle Weiterlesen
  • Abteilungs-Versammlung der Leichtathleten

    Abteilungs-Versammlung der Leichtathleten Ehrungen für Stermann, Hagedorn und Frehe   Auf der gut besuchten Leichtathletikversammlung stand abweichend vom üblichen Ablauf, Jahresrückblick, Wahlen usw., die praktische Arbeit im Vordergrund. Da bereits seit mehreren Jahren keine Abteilungsleiter*innen gewählt werden können, wurden die Ergebnisse eines zuvor durchgeführten workshops und die Tätigkeit neu eingerichteter Arbeitskreise zwecks Neuausrichtung der Abteilungsaktivitäten vorgestellt mit dem Ziel, auch neue Mitarbeiter und interssierte Eltern gewinnen zu können. Wie sich bereits in der Vorbereitung des workshops gezeigt hatte, ist das Interesse sehr groß, an der Gestaltung mitzuwirken und Aufgaben zu übernehmen. Beim workshop waren fünf Themenschwerpunkte bearbeitet worden, unter den 50 anwesenden Besuchern der Abteilungsversammlung konnten weitere Kräfte gewonnen werden.   Einen kurzen Rückblick durch den stellvertretenden Abteilungsleiter Benjamin Stermann gab es dennoch, auch einige wichtige Ehrungen wurden durchgeführt.   Die Leichtathleten des Jahres zeichneten sich durch langjährige Mitarbeit in der Abteilungsleitung und Betreuung von Hobbygruppen aus. Benjamin Stermann, selbst aktiv in der Hobbygruppe von Kalle Straten, und Jana Hagedorn, Leiterin der Hobbygruppe der U 18 und U 20, die auch noch an Wettkämpfen teilnimmt, waren die würdigen Gewinner. Beide sind auch umfangreich bei der Durchführung von eigenen Veranstaltungen Vorbild.   Eine hohe sportliche Auszeichnung erhielt Jan Eric Frehe. Der zweite stellvertretende Abteilungsleiter, Dirk Berger, überreichte ihm die  DLV-Nadel für den zehnten Platz in der Deutschen Bestenliste der Altersklasse M 15 im 300 m Sprint.   Foto: von links: Benjamin Stermann, Jana Hagedorn, Jan Eric Frehe Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3