Aktuelles

  • Starker Saisoneinstieg für Jan Eric Frehe

    Starker Saisoneinstieg für Jan Eric Frehe 7,20 Sekunden beim 60 m Test in Bremen Der U 18 Athlet Jan Eric Frehe überzeugte beim Saisoneinstieg in Bremen. Beim Werder Sportfest testete er eine Woche vor der ersten Meisterschaft auf der Unterdistanz über 60 m und bestätigte  die starken Trainingseindrücke der letzten Vorbereitungswochen. Der Langsprinter verbesserte sich gleich beim ersten Wettkampf um 12 Hundertstelsekunden im Vergleich zum Vorjahr, was wenig klingt ist auf dieser Strecke schon erheblich. Mit 7,20 Sekunden setzte er sich zunächst nach sehr gutem Start mit großem Vorsprung im Vorlauf durch. Im Finale ging er zunächst etwas vorsichtig an, lag auch hinter der Konkurrenz zurück. Am Ende  überraschte er nach starkem Finish mit der zweiten Topzeit, in 7,23 Sekunden beendete er einen perfekten Saisonstart als Sieger. Mit 7,10 Sekunden wäre er schon bei den Deutschen Meisterschaften der U 20 startberechtigt, Meisterschaften für die U 18 gibt es in der Hallensaison aber nicht, somit ist das Saisonziel, mit guten Zeiten die Trainingsvorbereitung für die Freiluftsaison zu testen. Am Samstag möchte er ein ähnlich gutes Resultat bei den Landesmeisterschaften in Dortmund abliefern, dann wird Jan Eric Frehe  über 200 m um die vorderen Plätze mitkämpfen. Weiterlesen
  • Hallensportfest

    U14-U11-Athlethinnen und Athleten der DJK Arminia nutzen das eigene Hallensportfest als Jahresabschluss und letzten Leistungstest vor den Hallen-Kreismeisterschaften im Januar 2020 Am 08. Dezember fand in der Ibbenbürener Kreissporthalle der letzte Wettkampf des Jahres 2019 statt. Die Leichtathletinnen und -athleten der DJK Arminia Ibbenbüren beendeten ein erfolgreiches Wettkampfjahr mit mehreren Titeln und vielen erfreulichen Leistungen. In der Alterklasse M13 dominierte Matthis Kleinhaus das Starterfeld in allen Disziplinen mit vier Titeln in fünf Disziplinen. Im Finale über 60m verbesserte er seine im Vorlauf gelaufene Zeit auf 8,33 Sekunden und siegte unangefochten. Über 60m Hürden sicherte er sich mit 10,01 Sekunden den Siegerplatz. Emilian Adick wurde mit 11,94 Sekunden undankbarer Vierter. Im Hochsprung verpasste Emilian mit übersprungenen 1,49 m nur knapp das Podium und Matthis wurde mit 1,66 m Erster. Im Weitsprung sicherte sich Matthis seinen vierten Titel und übersprang als einziger Teilnehmer mit 5,13 m die 5-Meter-Marke. Lediglich im Kugelstoßen musste sich Matthis 11,20 m geschlagen geben und belegte am Ende Rang zwei. In der M12 gingen mit Philip Werning, Cassian Winkelmann und Johannes Niehoff drei Arminen an den Start. Philip konnte mit 8,80 Sekunden im Endlauf über 60m, 10,49 Sekunden über 60 m Hürden und gesprungenen 4,35 m im Weitsprung gleich drei Mal den zweiten Platz erringen. Seine Teamkollegen Cassian und Johannes belegten jeweils mit 3,65 m und 2,97 m im Weitsprung die Plätze fünf und acht. In den Wettkämpfen der M11 konnten sich mit Ben Grade (1,24 m) und Julius Weber (1,15 m) im Hochsprung die Plätze zwei und Weiterlesen
  • Sieg für Matthis Kleinhaus

    Sieg für Matthis Kleinhaus Am letzten Wochenende nahmen die beiden Hochsprungtalente Matthis Kleinhaus und Emilian Adick aus der Trainingsgruppe von Dennis Schwarz am 17. Clarholzer-Sparkassen-Hochsprungmeeting teil.  Dieses Meeting zählt zu einem der bestbesetzten Hochsprung-Meetings Deutschlands. Die Meldeliste in der Aktivenklasse der Männer und Frauen lies große Höhen erwarten und die zahlreichen Zuschauer sollten nicht enttäuscht werden. Bei den Männern siegte der Schweizer Loïc Gasch mit einer grandiosen Höhe von 2,27m, welche gleichzeitig eine neue Weltjahresbestleistung bedeutete.  Die beiden Nachwuchstalente der Altersklasse M14 beobachteten den Wettkampf gespannt und machten es den Aktiven nach.  Emilian Adick meisterte alle Höhe bis einschließlich 1,48m im ersten Versuch. Anschließend gelang es ihm im dritten Versuch eine neue persönliche Bestleistung von 1,52m aufzustellen. Diese Höhe bedeutete Platz 2 im Gesamtklassement. Ebenso bestätigte er damit erneut die B-Norm für die Westfälischen Meisterschaften der Altersklasse M14.  Eine Klasse für sich war Matthis Kleinhaus, der mit einer persönlichen Bestleistung von 1,70m angereist ist. Höher sprang national in dieser Saison noch niemand in seiner Altersklasse. Gewohnt sicher meisterte Matthis alle Höhen bis einschließlich 1,68m. Erst bei der Höhe von 1,72m schied er aus dem Wettkampf aus. Damit belegte er den ersten Platz in seiner Altersklasse und zeigte, dass er bereits so früh in der Hallensaison in der Lage ist seine Bestleistung anzugreifen.  Weiterlesen
  • Erster Testwettkampf der Sprinter

    Erster Testwettkampf der Sprinter Staffelteam überzeugt in Hannover   Die Satffelläufer der Startgemeinschaft Ibbenbüren/Recke testeten zum Saisonauftakt im niedersächsischen Olympiastützpunkt Hannover auf der 200 m Strecke. Nachdem der FLVW die erste Meisterschaft, die Landesmeisterschaften der U 20 in Bielefeld, absagen musste, konnte dort ein attraktiver Wettkampf zum Saisonstart gefunden werden. Der Recker Johannes Voß gefiel mit starken 23,17 Sekunden. Um Erkenntnisse zu den Staffelmöglichkeiten der Hallensaison zu bekommen, testeten die Arminen Lucius Spilker und Lewin Wienecke die Hallenrunde.  Lewin gehört noch der U 18 an, würde aber wohl als dritter oder vierter Läufer einer 4x200 m Staffel infrage kommen, Lucius startet im ersten U 20 Jahr und konzentriert sich auf die Mittelstrecke, konnte sich aber im vergangenen Jahr im Zusammenhang mit der Vorbereitung der 4x400 m Staffel auch im Sprint deutlich steigern. In Hannover überzeugte Lewin mit 25,10 Sekunden, verpasste damit nur knapp die Einzelnorm für die Landesmeisterschaft. Lucius erzielte 25,11 Sekunden, und konnte damit ebenfalls an seine Zeit aus dem Sommer anknüpfen. U 16 Athlet Jannik Wienecke gefiel mit 25,43 Sekunden, für eine U 20 Staffel ist er aber nicht startberechtigt. Sehr aufschlussreich bezüglich der Staffelziele waren die Läufe noch nicht, da müssen weitere Wettkämpfe abgewartet werden. Der vierte Starter wäre Jan Eric Frehe, er bereitet sich weiter auf den ersten Saisonhöhepunkt, die Westfalenmeisterschaften der U 18 am 18. Januar in Dortmund vor. Dort wird er zum ersten Mal in dieser Saison über 200 m antreten, am Samstag testet er beim Sportfest der SV Werder Bremen zunächst über 60 m.   Foto von Weiterlesen
  • Hobbygruppe erweitert ihr Angebot

    Hobbygruppe erweitert ihr Angebot Sport für "alle" im Januar "schnuppern" Mit den guten Vorsätzen ist es so eine Sache, sie zum Jahresende zu fassen ist keine Leistung, an der Umsetzung hapert es manachmal. Dann ist es umso besser, wenn man viele Fliegen mit einer Klappe schlagen, man den geselligen Aspekt mit passender Bewegung kombinieren kann. So ist die Idee, die hinter der Erweiterung des Sportangebotes der Leichtathleten steht, die Hobbygruppe für "Ehemalige", Breitensportler, Abivorbereitung erweitert ihr Angebot und soll neu strukturiert werden. Was sich daraus genau entwickelt ist ergebnisoffen. Angesprochen sind alle interessierten Menschen, die ungezwungen miteinader Sport machen möchten: Arminen, frühere Arminen, ehemalige Leichtathleten, die sich in der Halle treffen möchten, Menschen, die sich aufs Sportabzeichen vorbereiten wollen, Menschen, die mit "älteren" Mitmenschen "trainieren" möchten usw. Jeder ist einzeln willkommen, kann aber den Termin auch einfach mal als Treffpunkt mit seinen Freunden nutzen und/oder als Anlass, seine früheren Mitsportler mal wieder zu kontaktieren und einzuladen. Die Belastung, Spiele, leichtes Athletiktraining, aber auch das Ausprobieren von Leichtathletikdisziplinen (auf jeder Könnensstufe!) wird Wünschen und Ausgangsbasis angepasst. Wir starten einen Probekurs/Schnuppertreffen, was sich daraus entwickelt oder ob/was weitergeführt wird, entscheiden die Teilnehmer. Schnuppertermine: 5 x Mittwoch, ab dem 8. Januar 2020, 18:00-20:00 Uhr, Kreissporthalle, Alter 18 – 50, 60 ... ???   Jahre. Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6